März 1950

1. März
Chiang Kai-shek proklamiert auf Taiwan die Republik China und wird Staatspräsident.

2. März
Sepp Weiler springt mit 127 m in Oberstdorf  Skiflugrekord

4. März
Der französische Außenminister Robert Schuman und der Ministerpräsident des Saarlands, Johannes Hoffmann unterzeichnen das Saar-Abkommen. Es sieht die politische Autonomie des Saarlandes vor und damit die Abtrennung von der BRD, zugleich eine engere Anlehnung an Frankreich.

10. März
Ein französisches Militärgericht in Rasstatt veruteilt den früheren Komandanten des Konzentrationslagers Ravensbrück Fritz Suhren und den Lagerleiter, Hans Pflaum, wegen Kriegsverbrechen und Verbrechen gegen die Menschlichkeit zu Tode.

14. März
Die Bundesregierung erklärt Berlin(West) zum wirtschaftlichen Notstandsgebiet.

25. März
Ein Gericht in Trier verurteilt 17 Personen zu Geld- und Gefängnisstrafen, die beim Kaffeeschmuggel an der deutsch-belgischen Grenze gefaßt wurden.

28. März
Der Bundestag billigt das erste Wohnungsbaugesetz, das die Errichtung von 1.8 Millionen Wohnungen in einem Zeitraum von sechs Jahren vorsieht.

31. März
Emil Zátopek, Tschechoslowakei, lief die 10.000 Meter der Herren in 29:02,6 min.

 

Advertisements