B

ABCDEF GH I/J KL MN/OP/QRST/UV/WX/YZ

Redewendungen

Bahau Wei setz dich hin un maach kään soú ´n Bahau.
Bändel Wenn dau denn um Bändel häscht, krejscht dau en soù sier nemmej loas.
Ään Bier , vill Bieren Ärbeln = Erdbeeren, Häamberden = Himbeeren, Gehannstrauwen =  rote Johannisbeeren, Schwotzpotten = schwarze Johannisbeeren, syn Stenkerten.
e besselchin De Metzgerhänns frööt emmer: Kann ed e besselchin mej säan?“
Boùhnestrejh Mäat demm kannscht dau kää vernenfdisch Wuart schwätzen;  denn äas soù domm wej Boùhnestrejh.
Brännschi e Brännschi maachen = besaufen

Begriffe

bäätzen erbärmlich weinen, heulen,  plerren
Backmoal Mulde untem Tischdeckel zur Teigbereitung
baff erstaunt
Bagaasch 1. Gepäck 2 lästiger Anhang, Gesinde
Bahau Aufwand,(?)
Ballaver s. Pallaver
Ballisch Balg?  Maische beim Schnapsbrennen
Bammel Angst
Bändel Bändchen, psych. Anhängsel, Schoùhbändel    1. Senkel s. Schnürsenkel syn Schoùhrejhmen
Bärendreck Lakritz
Bäschelschi Bächlein
Badsch Schlamm, Dreck
badschelig geschwätzig, gesprächig
badscheln plaudern, quasseln, viel reden
batzisch fresch, vorlaut, schnippich
Bauchweh Leibschmerzen
Beer Beere
beed säan alles verloren haben (z. B. beim Spiel)
Beedglock Beetglocke = Angelusläuten
Bei Stäämetz Gasthof in Brotdorf
Bei, pl. Beien Biene
beihaalen 1. (bei der Arbeit) voran machen, schuften;  2. jd. im Streit unterstützen
Beißzang 1.Beißzange 2. Zänkische Frau
Bejer Bier
Bejmesch Gelbrübe;(die Böhmischen)
bekäppen beköpfen , begreifen
beliwwern fettig, ranzig, tranig werden
Belles  oder  Bölles dicker, schwerer Kopf, Dickkopf, 2. Schimpfwort: sturer Mensch, Grobian, syn Sturracks
Bengel 1. Stock, grober Stecken  2.Laudbubb
besääbeln s. mit Essen beschmutzen, verkläckernrn
Beschääd Bescheid
Beschääd stußen heftig, mit Nachdruck Bescheid geben
bescheißen betrügen
Besem Besen
betreppsd betroffen, betrübt, traurig
Bettsäächer 1. Bettpisser; 2  Löwenzahn,  frz. piss-en-lite-en-lit
betuppen betrügen, „bescheißen“
Biedschi kleine Bude
Bier Birne
bies böse
Binnes sturer Kerl
bipp erschöpft
bippeln bezahlen, „blechen“
Bissiglett Frz, bicyclette, Fahrrad
blaakisch unbekleidet (eines Körperteils) noch ohne Gefieder; 2. blank
Bleedschi wörtl. Blättchen, lokale Zeitung
Bleiwöö Wasserwaage
Bloader Wundblase (unter der Haut, an der Ferse)
Bocks Hose, syn. Huas
Böddem Boden
bollern poltern, krachen
Bölles dicker Kopf, Grobian, syn. Sturracks
Bongert Obstgarten, -feld, -stück Uabststeck
Böödbocks Badehose
bööden baden
Booken 1. Vogelscheuche2. Grundwort für Föösboken  Verkleideter bei Fasching
bosseln basteln bricoler (vgl. knoddeln)
Botterwääch oder Botterzomp Butter- und Rahmsoße , in die die Pellkartoffeln getunkt werden
bodzen putzen
Boùhnestrejh Bohnenstroh
Box Hose, syn. Huars
Boxesack Hosentasche
Boxeschesser Hosenscheisser, Angsthase
bräcken bräcken
Brand 1. Brand, 2. großer Durst
Brasche harte Asche aus  der Eisenhütte
Brejdschi Brötchen
brellern brüllen, laut weinen
bronken,“ed bronkd“ dräuen; es baut sich ein Wetter, meist  Gewitter auf; es bahnt sich etwas an
Brooch 1. Dicke Milch, 2. Bruch, Sumpfwiese
Broschdlappen Gilet, Wams, ärmelose Unterjacke
Buar Brunnen, Born
Bubeller Schmetterling
Buddisch m. frz. boutique; hier: Durcheinander
Bulles Knast, Gefängnis
Bunnichelchen pl. nach Besse S. 78f.  gekochte mit der Stampfer zerstoßene Kartoffeln, die anschließend in Fett gebraten werden.
Bunschelcher In Brotdorf dagegen: Gebunschelten in Scheiben geschnittene Pellkartoffeln, anschließend in Fett gebraten

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s