A

ABCDEF GH I/J KL MN/OP/QRST/UV/WX/YZ

 

A

Redewendungen

Aa Dä guckd mäad ´m reedsen Aa äan de lenke Boxesack.
Aas Dat Aas hätt beim Hissi iwer meich bies geschwatt
Äämer Komm goad off d´n Äämer (derber Gute-Nacht-Gruß)
Abdrittsdeckel E Schnitzel soù gruuß wej en Abdrittsdeckel
Abbedid Goaden Abbedid; mäadäassen äas kää Profit

Begriffe

Aa Auge
Ääch, pl Lächeln Eiche
Äächeln

Äächerd

Äafall

aafisch

Eicheln

Eichert, Eichhörnchen

Einfall

affig, albern

äagäan

Äagank

äägängisch

eingeben

Eingang

einheitlich (aussehen)

Äagemeechs Eingemachtes
Ääj Ei
ääjens

äakääfen

äakiahren

äälätzisch

eigens

einkaufen

einkehren

einzig, einzeln, fig. ledig

äalee`en

äalööden

ääm de Gimps lank maachen

einlegen

einladen

vor einem Hungrigen essen, ohne etwas abzugeben

äamaachen

Äämer

einmachen, einwecken

Eimer

Äamerschdroff

äamstann

äänd

äandauen

äandejn

Äandrock

äanduuren

äannewenzisch

äänijermoaßen

äannen

äannewenzisch

äänschd

äänzisch

Äan.nemer

Eimersdorf

imstande

eins,

eindrücken

ein Tun, das Gleiche

Eindruck

eindorren

inwendig

einigermaßen

innen

inwendig

einst

einzig, einzigartig

Kassierer, Einnehmer

äänzeln

Äandejn

einzeln

ein Tun, dasselbe

äarummen einrahmen
Aas 1. Aas, 2. Schimpfwort
äawenzisch inwendig, links gedreht
Abbedid  Essenslust; frz.: appetit
Abdekd Apotheke
abgaschdisch unfreundlich, abstoßend, gemein
Abdritt Abort, Toilette ohne Spülung, Pop.: Plumbklo
Abtrittsdeckel hölzerner Toilettendeckel mit Griff
adjes, adjöö

Aldoar

alert

adee, frz adieu

Altar

munter, flink, rasch, frz, alerte,

allebääd

allegooren

alle beide

alle zusammen

allerennerschd zu allerunterst
alleriaweschd zu  alleroberst
allgebott

allmoa

immer wieder, dauernd, ständig

alledem

 

älschd

Andille     

Andwuad

Ammei

 

Andwuard

ältest

Darmwurst, frz Andouille

Antwort

Anne Marie

Antwort

annerschd anders
Apdekd Apotheke
Appelklotz gebratner Apfel („im Schlafrock“)
Appelkrotzen Rest Kerngehäuse e. gegessenen Apfels
Äppeldradsch Kuchenbelag aus Apfelkompott
Aprelsgeck jd., der in den April gechickt)
Ärbel Erdbeere
Ärbelsteck

ärrisch

Erdbeerfeld

arg, schlimm

en Ärwel ein Armvoll
Ärwed Arbeit
äschdamieren beachten, anerkennen; frz. estimier
Atzel Elster
atzelisch Liebevoll, munter, lebhaft (Kind)
Auder Euter
ausdejn

ausenannermaachen

austun;  1. auskleiden, 2. bei Ernte: .B. Rüben ausmachen

auseinander machen:   1. Heu zum Dörren wenden,  2. das Erbe verteilen

ausmaachen 1. ausmachen  2. (unterirdische Frucht) ernten
ausstejhn 1. aushalten 2, verneint: nicht leiden
auswenzisch auswendig

a-z

Werbeanzeigen

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s